Zum Inhalt springen

Die Programmvorschau

Invisible: Gay Women in Southern Music

Mo 13.2. · 20:45 Uhr · Queer Monday

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mi 15.2. · 19:00 Uhr · Leinwandbegegnungen

The Two Sights

Mi 22.2. · 18:30 Uhr · Dokumentarfilm-Club

Das Zelig

So 26.2. · 17:00 Uhr · Jüdisches Leben

Der Gymnasiast

Der Gymnasiast

Mo 13.3. · 20:45 Uhr · Queer Monday

Flee

Flee

Mi 15.3. · 19:00 Uhr · Leinwandbegegnungen

Moderne Zeiten

Moderne Zeiten

Mo 20.3. · 18:30 Uhr · Drehbuch Geschichte

Der Atem des Meeres

Der Atem des Meeres

Mi 22.3. · 18:30 Uhr · Dokumentarfilm-Club

Frau Stern

Frau Stern

So 26.3. · 17:00 Uhr · Jüdisches Leben

Der schweigende Stern

Mo 27.3. · 18:30 Uhr · Drehbuch Geschichte

Filmischer Stadtrundgang

Do 30.3. · 21:00 Uhr · Kurzfilm unterwegs

Liebe Freund*innen des guten Films!

Das Dokumentarfilmfestival Stranger than Fiction präsentiert fünf Filme in vier Programmen. Die Eröffnung gewährt mit einer Doku über den Schauspieler Lars Eidinger auch tiefe, berührende Einblicke in die Arbeit der Theaterschaffenden. Das Dilemma der Seenotretter*innen auf dem Mittelmeer beleuchtet NICHT NEUES, und zwei Kurzfilme aus NRW steuern etwas zum Leben in der Provinz bei. Patricio Guzmán, der Altmeister des chilenischen Dokumentarfilms, legt eine Arbeit über die neue Protestbewegung in Chile und die Hoffnungen auf eine neue Verfassung vor.
Und noch mal zur Erinnerung: Seit Jahresbeginn sind für jede unserer Vorstellungen jeweils zwei Freikarten für Inhaber*innen des Münster-Passes an der Kinokasse verfügbar.
Ein weiterer Hinweis: Wer immer auf dem Laufenden sein will, abonniert unseren Monats-Newsletter oder holt sich dieses Faltblatt. Nicht alle unsere Veranstaltungen findet Ihr in der filMS.

Mit Sorge betrachten wir, dass viele Menschen aufgrund höherer Kosten in vielen Bereichen vom sozialen und kulturellen Leben abgeschnitten würden. Selbst der ermäßigte Eintrittspreis von 5 Euro ist dann zu hoch. Deshalb werden wir ab Januar auch kostenlose Tickets für unsere Veranstaltungen anbieten. Je Veranstaltung werden es mindestens zwei sein, die die Gäste gegen Vorlage des Münster-Passes und dem Hinweis, dass man eines der #IchBinArmutsbetroffen-Tickets haben möchte, ausgegeben werden.

Da wir städtische Unterstützung bekommen, können wir das gut anbieten und hoffen, dass auch andere Kultureinrichtungen diese Initiative aufnehmen werden, um möglichst allen Menschen die kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.

Wir wünschen uns und Euch ein besseres Jahr als das vergangene.

Die Linsen

Programmvorschau als Trailer
Unser Monatsprogramm zum Download
Eintritt 7,00 Euro | ermäßigt: 5,00 Euro
außer Leinwandbegegnungen: 3,00 Euro

#IchBinArmutsbetroffen kostenloses Ticket* für armutsbetroffene Menschen mit Münster-Pass (*kann nur persönlich direkt an der Kinokasse abgeholt werden)
Impressum
Die Linse | Verein zur Förderung kommunaler Filmarbeit e.V.
Warendorfer Str. 82
48145 Münster
Tel. +49 (251) 3958 3159

Vereinsregister Münster: 3665
USt-ID: DE234299793
Betriebsnummer: 39830114

Die Linse wird unterstützt vom
Kulturamt der Stadt Münster


Die Linse ist Mitglied im
Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V.


Gestaltung der Website
Satz-Bau – Ideen und Gestaltung.

Webhosting
BIOHOST – Öko-Webhosting