zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Startseite
So 13. Februar
Der Mann der Friseuse
So 6. März
Eine Couch in New York
So 13. März
Das Zimmer meines Sohnes
So 10. April
Das Piano
So 17. April
Lost in Translation
So 24. April
La Mala Educacion - Schlechte Erziehung

Psychoanalyse und Film
Eine Couch in New York
Regie: Chantal Akermann

Mit anschließendem Vortrag von
Dr. Helena Douka von Bormann, Berlin
So 6. März 2005 — 17:00 Uhr

Chantal Akerman hat eine romantische Komödie inszeniert, die von der Gegensätzlichkeit der Charaktere lebt. Ein erfolgreicher, aber erschöpfter Analytiker aus New York (William Hurt) tauscht mit einer lebenslustigen Pariser Tänzerin (Juliette Binoche) die Wohnung. Gestresst von ihren zahlreichen Verehrern kehrt er verfrüht zurück und muss verblüfft feststellen, wie beherzt sie sich derweilen um seine Patienten kümmert. 

Natürlich geht es, wie Freud es für den Traum festgestellt hat, auch im Film, wie überhaupt bei jeder künstlerischer Produktion, um die Realisierung von Vorstellungen auf der Ebene der Vorstellungen selbst, also um halluzinatorische und deswegen besonders reine Wunscherfüllungen.......

UN DIVAN A NEW YORK · Belgien/Frankreich/Deutschland 1996 · Regie Chantal Akermann · Drehbuch Chantal Akermann, Jean-Louis Benoît · Mit Juliette Binoche, William Hurt, Stephanie Buttle u.a.· ab 6 J. · 105'

» Zur Startseite der Reihe "Psychoanalyse und Film"

nach oben

email info@dielinse.de